Ihr Warenkorb
keine Produkte

Hier versuche ich Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten- finden Sie hier nicht die Richte Antwort, scheuen Sie sich nicht mich anzurufen oder eine Mail zu senden!

Hierfür können Sie auch meinen „Call Back Service“ nutzen!

Frage: Sind die angebotenen Federkugeln / Comfortkugeln etc. TÜV-geprüft und Zugelassen?Antwort: Bei unser erhalten Sie ausschließlich erstklassige Ware des Markenherstellers I.F.H.S.. Die Federkugeln, Comfortkugeln und alle anderen Hydraulikkugeln sind TÜV-geprüft. Der Produktionsprozess des Herstellers IFHS der Federkugeln ist mit einem ISO 9001:2000-Zertifikat versehen worden. Das permanente Streben nach einem hochwertigen Qualitätsprodukt wird mit diesen beiden unabhängigen Qualitätsnormen bestätigt.


Frage: Woran erkenne ich, dass die Federkugeln gewechselt werden müssen?Antwort: Wenn Ihr Auto über kleinste Unebenheiten "hoppelt" ist stark davon auszugehen, dass die Federkugeln verschlissen sind. Testen lässt das sich ganz einfach. Im Stand lassen Sie einfach den Motor laufen [Handbremse anziehen nicht vergessen!!!], anschließend versuchen Sie mit Ihrem Körpergewicht das Heck / die Front herunterzudrücken. Geht das nicht mehr, sind die Federkugeln hart und verschlissen und ein Wechsel ist dringend erforderlich.

Frage: Woran erkenne ich, dass der Hauptdruckspeicher erneuert werden muss?Antwort: Messen Sie mit einer Stoppuhr oder einer anderen Uhr mit Sekundenanzeige den zeitlichen Abstand, wie oft der Druckregler nachregelt. Dazu lassen Sie den Motor im Stand [Handbremse anziehen!!!] laufen und hören auf das "Klacken" aus dem Motorraum. Ist der Zeitabstand geringer als 30 Sekunden, deutet das auf einen sich anbahnenden Wechsel hin. Ist der Abstand deutlich kürzer, sollten Sie schnellstmöglich den Hauptdruckspeicher ersetzen, da ansonsten der Druckregler und die Hydraulikpumpe Schaden erleiden können.


Frage: Woran erkenne ich, ob mein Xantia Hydractive hat, oder nicht?Antwort: Das Hydractivfahrwerk erkennt man bei allen Xantia X1 [vor Facelift, bis Baujhar 1998] an dem Extraschalter vor dem Höhenregulierungshebel. Auf diesem Schalter ist eine Feder abgebildet. Bei allen Xantia X2 [nach Facelift, ab Baujahr 1998] ist dieser Schalter links neben der Digitaluhr zu finden. Ebenfalls ist hier eine Feder darauf abgebildet. Also: Schalter mit abgebildeter Feder vorhanden? Ja = Hydractiv, Nein = Kein Hydractiv

Frage: Was der Unterschied zwischen Comfortkugeln und Federkugeln?

Antwort: Federkugeln haben die originalen Dämpfungsabstimmung. Konkret bedeutet das, dass mit neuen Federkugeln und einem funktionierenden Hydrauliksystem Ihr Citroen wieder wie original federn sollte.
Comfortkugeln hingegen bieten eine weichere Dämpfungsabstimmung. Mit Comfortkugeln fährt sich Ihr Citroen so, als ob er schweben würde. Kurze Stöße wie Gullydeckel oder Schlaglöcher werden einfach „weg geschluckt“

90% Kunden wählen darum die Comfortkugeln!


 
 

Frage: Kann ich vorn (hinten) Comfortkugeln und hinten (vorn) Federkugeln verwenden?

Antwort: Grundsätzlich ist dies möglich. Bedenken sie allerdings, dass auf Grund der unterschiedlichen Dämpfungsabstimmungen ggf. ein nicht erwünschtes Fahrverhalten eintreten kann. Daher die Empfehlung: Entweder vorn und hinten Federkugeln oder vorn und hinten Comfortkugeln.


Frage: Wie werden die Federkugeln gewechselt

Antwort: 
Eine Einbauanleitung finden Sie auf meiner Seite
www.citropart.de bei Federkugeln.


Frage: Federkugeln selbst wechseln, oder muss ich eine Werkstatt aufsuchen?

Antwort: Das hängt vom handwerklichen Geschick, von den Werkzeugen und von den Arbeitsbedingungen ab. Wenn Sie etwas Erfahrung beim „schrauben“ besitzen, ist der Wechsel kein Problem, vorausgesetzt Sie sind im Besitz des richtigen Werkzeuges. Fehlt es Ihnen, wird es um einiges schwerer, oder Sie bestellen das Werkzeug gleich mit, dann kann fast nichts mehr schief gehen
. Gerne berate ich Sie auch per Telefon. Eine Einbauleitung finden Sie unter www.citropart.de bei Federkugeln

Antwort: Das ist für einen Laien leider recht schwer. Wenn Sie die Original Ersatzteilnummern der benötigten Kugeln zu Hand haben können Sie damit über die „Suche“ die richtige finden. Anhand der Fahrgestellnummer kann ich aber alle Ersatzteile genau passend für Ihre Wagen zuordnen. Gerne berate ich Sie auch per Telefon oder Mail. (Call Back Service)

Frage: Wann sollte ich LHM+ wechseln?

Antwort: Der Wechsel wird seitens Citroen alle 120000 Kilometer oder spätestens alle 5 Jahre vorgeschrieben. Stellen Sie allerdings durch Sichtprüfung [bspw. mit sauberem weißen Lappen in den LHM Behälter tauchen] fest, dass das LHM+ in Ihrem Citroen nicht mehr giftgrün, sondern eher dunkelgrün dreckig oder trübe aussieht, empfiehlt sich der Wechsel auch schon früher.

Frage: Welche LDS/LHM+ benötige ich für den kompletten Wechsel?

Antwort: Sie benötigen ca. 5 Liter

Frage: Macht eine Systemreinigung mit Hydroclean(Artikel.7004) Sinn?

Antwort: Das System (Nur LHM+ Systeme) sollten alle 120000km oder 5 Jahre mit Hydroclean gespült werden, Diese Flüssigkeit wird für ca. 2-3000km anstelle des LHM´s in das System gefüllt. Die Flüssikeit bindet feinste Schmutz und Abriebpartikel an sich und lagert sie in den Filtern des Ausgleichbehälters ab. Diese sollten dann vor und nach der der Hydroclean Nutzung mit Waschbenzin oder Bremsenreiniger gesäubert werden. Anschließend mit frischen LHM+ befüllen


Frage: Was ist der Unterschied zwischen LHM+ und LDS?

Antwort: LHM ist ein mineralisches Hydrauliköl und LDS ein synthetisches. Die Viskositäten sind fast gleich. Trotzdem dürfen diese Öle nicht gemischt werden. Außerdem sind beide Öle zur optischen Unterscheidung eingefärbt - LHM sieht extrem giftgrün aus, LDS dagegen gelb/braun. LHM+ wird in Citroens mit Zentralhydraulik verwendet [Citroen Xantia, XM, BX, CX, Ente], LDS dagegen in den Fahrzeugen C5 und C6